Kein anderer hat die Zucht in Deutschland so beeinflusst, so viele zuchtwertvolle Hunde importiert wie der Alano Club, allen voran der Pionierzwinger Bentaiga von Annette und Stefan Baumgartner, Gründungsvater, Körmeister und Ehrenmitglied unseres Vereins.

Alle deutschen Linien der Rasse gründen auf diesen Erfolgen in Zucht und Import oder haben früher oder später davon profitiert.
Nichts desto trotz gibt sich der Alano Club weiter bescheiden und ruhig.
In den letzten Jahren von Vereinsquerelen und deren Folgen arg gebeutelt, bemühen wir uns jetzt unsere Linien weiter zu festigen und dem Alano Club wieder zu dem kynologischen und allgemeinen Stand zu verhelfen, den er in Deutschland verdient.

Wir glorifizieren nicht das gute Wesen und die hervorragende Leistung unserer Hunde sondern versuchen uns durch Zucht und Ausbildung stetig weiter zu verbessern.

Wir sind nicht der Meinung schon alles zu wissen, wir bemühen uns weiter offen für alle kynologischen Sparten zu bleiben und daraus zu lernen.

Statt uns über andere Vereine auszulassen versuchen wir, unsere Fehler zu erkennen, zu beheben und „den Dreck vor unserer eigenen Tür zu kehren“.

Wir achten sehr darauf wie wir uns und unsere Rasse in den Medien, vor allem im Internet darstellen.

Bei allem Ernst, den dieses Hobby manchmal mitzubringen scheint, versuchen wir, das zu bleiben was wir sind ( ein Haufen Hundefreunde, die sich „einfach gut riechen können“) und den Humor und die Freude bei der Arbeit nicht außen vor zu lassen.

Matthias Geltinger
1. Vorstand